Indien in Hamburg entdecken

12.10.2011
Hamburg feiert mit der India Week vom 16. bis 23. Oktober 2011 zum vierten Mal seit 2007 die freundschaftlichen Beziehungen zu Indien. Mehr als 40 Veranstaltungen in einer Woche spiegeln die Veilfalt der Beziehungen zwischen Indien und Hamburg wider.

Indien in Hamburg entdecken

India-Week Hamburg 2011In Vorträgen und Podiumsrunden diskutieren Expertinnen und Experten über wirtschaftliche Aspekte der Zusammenarbeit, etwa in den Branchen Erneuerbare Energien und Luftfahrtindustrie, ebenso wie über die politische und gesellschaftliche Entwicklung Indiens. Das Kulturprogramm umfasst Filmreihen, Konzerte, Tanz- und Theateraufführungen, Ausstellungen und Kunstprojekte.

Zum Senatsempfang am 17.Oktober 2011 werden indische Delegationen sowie der deutsche Botschafter in Indien, Thomas Matussek, und die Umweltaktivistin Vandana Shiva erwartet.
"Indien ist für Hamburg neben China der wichtigste asiatische Handelspartner.", so Staatsrat Schmidt. "Die Zusammenarbeit läuft gut - dennoch ist es uns wichtig zu erfahren: was könnte besser sein, wo gibt es noch weiteres Potential, welche Risiken, aber vor allem welche Chancen bestehen?"

Die India Week Hamburg ist eine Veranstaltungsinitiative, die alle zwei Jahre die Entwicklungen der indischen Wirtscahft, Politik und Kultur und ihre Beziehungen zu Hamburg und Norddeutschland thematisiert. Gefördert durch den Hamburger Senat wird die India Week von Indien-Akteurinnen und Akteuren aus Hamburg und Norddeutschland getragen, allen voran der Geman-Indian Round Table (GIRT), die Senatskanzlei, die Kulturbehörde, die Handelskammer Hamburg sowie die Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (HWF). Weitere Informationen und Termine finden Sie unter www.indiaweek.hamburg.de.

zur √úbersicht