Globalesisch oder was?

19.06.2014
Jeder Mensch sollte mehr als eine Fremdsprache erlernen, so der Wissenschaftler Jürgen Trabant in seinem Plädoyer für eine lebendige Mehrsprachigkeit.
Genügt es, wenn wir englisch lernen, um im Job oder während des Urlaubs mit anderen Menschen kommunizieren zu können? „Nein!“ sagt Jürgen Trabant, der bis 2013 auf dem Lehrstuhl „Conrad Naber Chair for European Plurilingualism“ der Jacobs University Bremen saß. Der Linguist plädiert dafür, das Erlernen von Fremdsprachen nicht nur unter dem Aspekt der Nützlichkeit zu betrachten. Unterschiedliche sprachliche Strukturen prägten unterschiedliche Wahrnehmungen. Jede Sprache enthält eine kulturelle Dimension, der Autor kämpft in seiner vielgelobten aktuellen Streitschrift „Globalesisch oder was? Ein Plädoyer für Europa“ für eine lebendige Mehrsprachigkeit….

Lesen Sie hier weiter!

zur √úbersicht