"Interkulturelle Kompetenz ist kein Allgemeingut"

27.02.2012
Geert Hofstede gehört zu den meistzitierten Kulturforschern weltweit. Sein Modell der Kulturdimensionen bewirkte einen Paradigmenwechsel im Management. Am 30. März wird er mit dem Life Achievement Award ausgezeichnet.
Als Geert Hofstede 1965 anfing, an Umfragen unter IBM-Mitarbeitern in verschiedenen Ländern mitzuarbeiten, ahnte er nicht, was folgen würde: eine kleine Revolution. Denn seine auf den gewonnen Daten aufsetzende Kulturforschung widerlegte die bis dato vorherrschende Theses, dass Management weltweit einheitlich praktiziert werden kann. Im März 2012 wird der Sozial- wissenschaftler mit dem Life Achievement Award ausgezeichnet.

Das Weiterbildungsmagazin managerSeminare traf ihn zum Gespräch.

Interview mit dem Kulturforscher Geert Hofstede…

Videomitschnitt Geert Hofstede im Gespräch…

zur √úbersicht