Interkulturelles Konfliktmanagement - Training & Coaching

Harmonie - aber wie?


Totschweigen oder überkochen? Klärung im Team oder unter vier Augen? Wann empfiehlt es sich, auf einen Mittelsmann zurückzugreifen? Und wie äußere ich unangenehme Sachverhalte, ohne dass sich mein Gegenüber unbeabsichtigter Weise auf den Schlips getreten fühlt? Kulturbedingte Unterschiede in Hinblick auf die Bewertung, Austragung und Lösung von Konflikten am Arbeitsplatz verkomplizieren reibungslose Abläufe in der transnationalen Geschäftskommunikation. Während sich die eine Seite mit blumigen Metaphern um den heißen Brei herum windet schockiert die andere Partei mit unverblümter Kritik und logisch zwingender Sachlichkeit. Was in Deutschland als konstruktive Streitkultur aufgefasst wird, kann in anderen Kulturkreisen einen folgenschweren Gesichtsverlust provozieren. Anders als in Deutschland steckt die entscheidende Message vielerorts im Ungesagten. Und oftmals führt ein mangelndes Feingefühl deutscher Geschäftsleute gegenüber nonverbal übermittelter Signale dazu, dass unvorteilhafte Entwickelungen erst dann erkannt werden, wenn das Kind bereits in Brunnen gefallen ist…

Schärfen Sie Ihre Sinne für bedeutsame kulturelle Unterschiede im Konfliktverhalten, und entwickeln Sie Strategien für eine konstruktive Zusammenarbeit ohne Missverständnisse!

Seminarsprache: Beliebig – nach Absprache
Gruppengröße: max. 15 Personen
Kosten: Auf Anfrage

Für unverbindliche Anfragen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner.