Juni 2015

5 Newsletterbeitr├Ąge

Interkulturelles Kamera- und Medientraining

Ohne profunde Kenntnisse regionaler Märkte, nationaler wirtschaftlicher Kerndaten und langfristiger Entwicklungen ist ein Erfolg auf internationalem Parkett nicht vorstellbar. Allerdings muss man im Business nicht nur durch Wissen und Strategie punkten, sondern häufig auch durch einen überzeugenden persönlichen Auftritt. „Interkulturelle Handlungskompetenz zählt zur Schlüsselqualifikation. Wenn bei Auslandsaufenthalten Vorträge vor größeren Gruppen oder Interviews mit Journalisten auf der Agenda stehen und das im Vorfeld bekannt ist, rate ich zu interkulturellen Medien- und Präsentationstraining vor der Kamera!“ erklärt Bettina Kertscher, Geschäftsführerin des Hamburger Kommunikationsdienstleisters Fix International. „Es geht darum, gemeinsam mit einem qualifizierten Experten im Einzeltraining das sichere Auftreten vor einem größeren Publikum zu üben und anschließend zu analysieren.“ weiterlesen

FIT-Stellungnahme zum Übersetzen per Crowdsourcing

Der Bedarf an Übersetzungen wächst weltweit, Experten prophezeien, dass sich der Übersetzungsmarkt von 2010 bis 2020 um über 40 Prozent vergrößern wird. Auch deshalb kommt der Frage nach der künftigen Bedeutung des Übersetzens per Crowdsourcing im nichtprofessionellen Bereich eine besonders Rolle zu. Crowdsourcing, ein neuer Begriff, der 2006 vom amerikanischen Journalisten Jeff Howe (Wired Magazine) geprägt wurde, der ihn in seinem Artikel „The Rise of Crowdsourcing“ verwandte. Übersetzen per Crowdsourcing beschreibt die Fremdvergabe (das „Outsourcing“) von Leistungen an eine größere Gemeinschaft („crowd“). weiterlesen