Unser Buchtipp: Albert Sanchez Pinol. Der Untergang Barcelonas.

April 2015

fix-nl-40-cover-literaturtipp-pinol-0315.jpgBarcelona um 1700: Zuvi ist vierzehn, etwas großmäulig, ein Taugenichts mit rabenschwarzem Haar. Als ihn der Graf Vauban auf sein Schloss einlädt, ändert sich Zuvis Leben schlagartig. Vauban, der berühmteste Baumeister seiner Zeit, lehrt ihn, die sichersten und schönsten Festungsmauern zu bauen, und Tochter Jeanne führt ihn in die Liebeskunst ein. Aber dann tobt der Spanische Erbfolgekrieg und Zuvis Heimatstadt Barcelona droht, eingenommen zu werden. Zuvi, inzwischen vom Leben gereift, unternimmt alles, um seine geliebte Stadt zu retten. Mit knisternder Spannung und funkensprühendem Humor erzählt Albert Sánchez Piñol die atemraubende Geschichte Barcelonas.
Der Autor:  Albert Sanchez Pinol,  1965 in Barcelona geboren, ist Anthropologe und hat über das Volk der Mbuti im Ostkongo gearbeitet. „Im Rausch der Stille“ war sein erster Roman. Sein zweiter Roman „Pandora al Congo“ erschien im Herbst 2005 in Barcelona.

Presse: „Das katalanische 9/11: Albert Sánchez Piñol erzählt barock zupackend vom ›Untergang Barcelonas‹ 1714.“ (Paul Ingendaay, Frankfurter Allgemeine Zeitung)



zurück zum Newsletter